Infothek

Mikroplastik im Boden – die unterschätzte Gefahr?!

Zerdrückte schmutzige Plastikflasche auf Erdboden

Mikroplastik meint winzige Teilchen, die kleiner als 5 mm sind und aus ganz unterschiedlichen Kunststoffarten bestehen können. Wir sind in der Zwischenzeit umgeben davon. Während das Problem in Gewässern schon länger bekannt ist, ist die Belastung des Bodens noch weniger erforscht.

Wo steht die Forschung zu Mikroplastik im Boden? Worin genau ergeben sich Probleme? Wie kommt Mikroplastik in den Boden? Was bedeutet das für den menschlichen Körper und wie müssen wir all dem begegnen?

Hintergründe beleuchten ein Radio FRO-Interview von Sigrid Ecker und die Aufzeichnung der Bodenbündnis/ELSA-Tagung 2021. Oder buchen Sie den Vortrag mit Renate Leitinger (Mikro)plastik im Boden- die unterschätzte Gefahr?

Hole dir diesen Vortrag in die Gemeinde oder für deine Gartengruppe:

Das RADIO FRO-Interview führte Sigrid Ecker mit Ines Fritz, Professorin für Umweltbiotechnologie am IFA Tulln, einer Außenstelle der Universität für Bodenkultur Wien, und mit Gerlinde Larndorfer, vom Klimabündnis Oberösterreich.

Auch die Bodenbündnis/ ELSA-Tagung 2021 beschäftigte sich mit dem Thema. Hier die Online-Aufzeichnung:

Vortrag „Mikroplastik im Boden – die unterschätzte Gefahr?! Vortrag und Diskussion mit DI Renate Leitinger

Portrait Mag.a Gerlinde Larndorfer-Armbruster

Mag.a Gerlinde Larndorfer-Armbruster

Bereichskoordinierung
Bodenbündnis (Projektleitung, Gemeinden)
Bienenfreundliche Gemeinden

E-Mail: gerlinde.larndorfer@klimabuendnis.at
Telefon: 0732-772652-19
Mobiltelefon: 0660-9062299

Teilen: